Pokemon Mystery Boxen

Mit uns kannst du der Allerbeste sein! Kaufe bei Pokeloot ganz bequem Pokemon Mystery Boxen im Premium Segment. Deine Überraschungskiste wird individuell zusammengestellt, um eine größtmögliche Spannung beim Öffnen der Mystery Box zu erzeugen. Unsere sorgfältig ausgewählten Pokemon Booster, Displays und Sammelkarten sind für wahre Kenner. Seit einiger Zeit sind wir Collector und als Feinschmecker, haben wir einige hochkarätige Produkte in unseren Reihen angesammelt. Wir garantieren durch unsere Expertise eine hohe Qualität im Ankauf, von der Du am Ende profitierst. Freu dich auf Sonderkollektionen, gegradete Sammelkarten, jede Menge Holos und seltene banned Cards – garantiert mit einem überzeugenden Warenwert in jeder Box!

Unser Versprechen an dich: Es gibt schlichtweg keine besseren Pokemon Mystery Boxen auf dem Markt!

Den Verkaufspreis findet ihr auf unserer Shopseite. Zudem erhaltet ihr einen Einblick der Produkte, die wir beim Zusammenstellen der Pokemon Mystery Box verwenden werden. Über den Webshop kannst du dann easy deine Bestellung aufgeben und wir senden dir deine Überraschungskiste umgehend auf dem Postweg zu.

„Kenne dich selbst und kenne deinen Gegner, dann hast du den Schlüssel zum Sieg in der Hand.“

Dieser Satz stammt von keinem geringerem als Ash Ketchum. Heute ist der Gegner jedoch der Pokemon Verkaufsmarkt und kein Trainer in der Arena. Doch sei beruhigt, wir werden den Kampf für dich bestreiten. 😉

Was ist eine Pokemon Mystery Box?

Grob gesagt: Sammelkarten in einer Überraschungskiste :D Eine Pokemon Mystery Box vereint den Trend von Pokemonkarten und Überraschungsboxen, die man mittlerweile in nahezu jedem Genre kaufen kann. Konkret heißt das, dass du für einen gewissen Warenwert deine Pokeloot Mystery Box nach hause bekommst und dich dann viele tolle Überraschungen darin erwarten. Ob gegradete Karten (von PSA oder Beckett), sealed Products wie Tin Boxen, Booster oder Collectors Boxen, in einer Pokemon Mystery Box ist alles für dich vereint und verspricht eine Menge Spaß und Spannung.

Warum sollte Ich Pokemon Mystery Boxen kaufen?

Wer die Industrie kennt und liebt, weiß um die Nachfrage bestimmter Pokemon Artikel. Was also, wenn du dich nicht damit auseinandersetzen musst, sondern garantiert wertvolle und angesagte Pokemon Inhalte kaufen kannst. Stell dir vor, du crackst unsere Box, in der ist ein Base Set und auf einmal liegt der Charizard in deiner Hand. Dieses Szenario ist nicht unwahrscheinlich. Wir verkaufen nicht nur Pokemonkarten, sondern Emotionen - Emotionen, die mit unserer Kindheit verwebt sind und uns heute wieder strahlen lassen.

Wie ermittelt sich der Preis für eine Pokemon Mystery Box?

Wir von Pokeloot legen immer den aktuellen Warenwert der einzelnen Produkte zugrunde um die Preise unserer Mystery Boxen zu berechnen. Um den Spannungsfaktor hoch zu halten variiert natürlich der Inhalt. So kann es sein, dass du auf einmal Pokemon Sammelkarten in deiner Mysterybox hast, die den Warenwert des Preises weit übersteigen: herzlichen Glückwunsch. Es können aber auch Lootboxen dabei sein, bei denen der Warenwert nicht der Preis der Box wiederspiegelt. ABer keine Sorge: Du wirst nie leer ausgehen. Wir von Pokeloot versprechen Spaß in jeder Mysterybox ;)

Welchen Inhalt haben die Pokemon Mystery Boxen?

  • PSA Gegradete Sammelkarten Vintage
  • Beckett Gegradete Sammelkarten Vintage
  • CGC Gegradete Sammelkarten Vintage
  • PSA Gegradete Sammelkarten Modern
  • Beckett Gegradete Sammelkarten Modern
  • CGC Gegradete Sammelkarten Modern
  • Sealed Tin Boxen
  • Sealed Booster Packs
  • Sealed Booster Boxen
  • Sealed Collectors Box
  • Sealed Blister Packs
  • TCG Zubehörartikel
  • Pokemon VGA´s
  • Pokemon WATAs
  • Epic ? Überraschung

Welche Vorteile & Nachteile haben Pokemon Mystery Boxen?

  • Neue Pokemon Items die du noch nicht kennst
  • Spannende Erfahrung beim Öffnen
  • Die Chance auf Epic Loots
  • Enttäuschung bei schlechtem Loot

Warum ausgerechnet Pokemon?

Schon als Kinder waren wir von Pokeloot vernarrt in die Welt von Pokemon. Die TV Serie, das Sammelkartenspiel, die Gameboyspiele - einfach alles drehte sich um die die Pocket Monster. Jetzt knapp 20 Jahre später ist der Hype zurück und wir sind wieder mittendrin! Booster cracken, die Lieblingsholos jagen und mit den Kollegen tauschen und tratschen ist genau so geil wie früher :D Doch einiges hat sich verändert im Vergleich zu früher; denn anders als in den 90ern hat sich das Hobby professionalisiert und der Wert von Karten wird ganz anders bemessen als damals.

"Das Hobby hat sich professionalisiert"

Heute gibt es sogenannte Grading-Agenturen (PSA & Beckett), die jede Karte genau unter die Lupe nehmen und dadurch genau ermitteln können, wie hoch die Qualität einer Sammelkarte ist. Der Vorgang des Gradens dauert mittlerweile jedoch über ein Jahr, weil zigtausende Sammelkarten an die Agenturen geschickt werden und diese mit dem Graden nicht mehr hinterherkommen.

Dazu kommt, dass sealed products, also noch eingeschweißte Pokemonprodukte wie Boosterpacks oder Boosterboxen mitlerweile so teuer geworden sind, dass es für Privatpersonen kaum noch erschwinglich ist dem Hobby nachzugehen.

Diese Entwicklung ist teilweise schade, denn so entgeht vielen Pokefreunden der Spaß am Hobby. Das wollen wir ändern! Denn durch Pokeloot entfällt die monatelange Wartezeit auf gegradete Karten und auch das Risiko bei einem Boxbreak nur Crap zu ziehen. In Mysteryboxen von Pokeloot ist Pokespaß garantiert. So vereinen wir die professionelle aber auch die kindherzliche Seite des Hobbys :)

Ist die Poke-Ware original vom Hersteller?

Kurz und knapp: Ja! Wir nutzen ausschließlich originale Sammelkarten, sealed products und gegradete Sammelkarten von den original Herstellern. Heißt: Jede Vintage-Karte ist bei uns original von Wizard of the Coast - Jede Modern Karte ist original von der Pokemon Company. Das Gleiche gilt auch für sämtliche sealed prducts, die in unseren Pokelootboxen sind. Gegradete Karten sind ausschließlich original von PSA oder Beckett gegradet.

Warum sind eure Mystery Boxen limitiert?

Liebevoll zusammengestellte, pfiffige und spannende Überraschungskisten lassen sich nicht auf Menge produzieren. Deswegen legen wir von Pokeloot großen Wert darauf, immer nur so viel Mystery Boxen anzubieten, wie wir mit unserem Lagerbestand und unserer Kreativität vereinbaren können. Hast du ein Box-Buyout verpasst? Kein Problem, in Zukunft halten wir dich per Instagram auf dem neuesten Stand, sobald eine neue Charge an Lootboxen released wird. Dann bist auch du bald stolzer Besitzer einer Pokeloot Box. :)

Warum verkaufen wir nicht auf eBay?

Pokemon Mystery Boxen sind durch eBay (und Youtube) erst so richtig bekannt geworden. Dennoch haben wir von Pokeloot uns dagegen entschieden auf eBay anzubieten. Wieso? Zum einen wollen wir uns von dem üblichen Angebot bei eBay abheben und unsere Boxen nicht an den Höchstbietenden verscherbeln. Unsere Mysteryboxen sind exklusiv und limitiert. Genau deswegen gibt es sie nur und ausschließlich direkt bei uns auf der Webseite zu kaufen und nicht etwa bei eBay oder Amazon.

Wie berechnen wir unsere Preise?

Unseren Mysteryboxen liegt immer der reale Warenwert von Pokemon Produkten zugrunde. Mittlerweile ist die Pokemon Szene soweit professionalisiert, dass die Preise tagesaktuell und reell abgelesen werden können. Auf dem Marktplatz StockX werden sealed Pokemon Products in Echtzeit zum Ver- und Ankauf angeboten. Ähnlich wie an der Börse können so Preise ganz getreu dem Marktwert ermittelt werden. Mit den Preisen für gegradete Karten und exotischen sealed Products sieht das Ganze gar nicht so anders aus. Hier gibt es zwar keine Börse, die Preise und Warenwert bestimmt, jedoch sind wir durch letzte Verkäufe bei eBay und dem Auktionshaus Heritage in der Lage, die Preise unserer Produkte nah am aktuellen Preis zu ermitteln.

Pokémon Sammelkarten Editionen der Basis-Serie

Pokémon ist längst nicht mehr nur eine Bezeichnung für kleine auserdachte Tiere, welche in der freien Natur leben und von ambitionierten Trainern gefangen werden. Seit dem Jahr 1998 haben die mysteriösen, aber sehr liebenswerten Figuren rund um die Startrainer Ash, Misty und Rocko die Welt im Sturm erobert. Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit zurück, wie man sonntags morgens gespannt vor dem elterlichen Fernseher saß und auf RTL2 den spannenden Abenteuern um das eigenwillige Pokémon Pikachu folgte. Der durchschlagende Erfolg von Pokémon lässt sich mitunter durch die Einbindung von realen Welten erklären.

Die Welt von Pokémon, was zu deutsch so viel wie Taschenmonster bedeutet, spielt in Regionen der realen Welt Japans. Japan ist in 8 Regionen unterteilt (Die Serie läuft und erweitert sich immer noch), welche nach und nach bereist werden können. Kanto, Johto, Hoenn, Sinnoh, Einall, Kalos, Alola und Galar sind die Namen der einzelnen Regionen, welche bereist und bespielt werden können. Typischerweise besitzen die ersten sechs Regionen eine eigene Pokémon Liga. Eine Pokémon Liga beherbergt acht Arenen mit jeweils einem Arenaleiter. Wenn diese 8 Untertrainermeister besiegt werden, kann der Trainer die regionalen Top Vier herausfordern und damit zum Regionalen Pokémonmeister aufsteigen.

Zum Erscheinungszeitpunkt von Pokémon im Jahr 1998, waren wir noch weit von den digitalen und elektronischen Möglichkeiten der heutigen Zeit entfernt. Gerade erst kam der erste Gameboy auf den Markt. Doch bevor es in die technische Revolution ging, brachte der Erfinder der Monstersensation Satoshi Tajiri (in Zusammenarbeit mit der japanischen Spielesoftwarefirma Game Freak, welche die wichtigste Franchise des Publishers Nintendo darstellte) Pokémon in einem Kartensammelspiel auf den Markt. Dieses Sammelspiel nannte sich im original "Trading Card Game" (TCG) oder Collectible Card Game (CCG). Damals nur als Randnotiz wahrgenommen, und teilweise sogar fast in Vergessenheit geraten, entwickelt es sich heute zu einem der größten und wirtschaftlich explosionsartig, wachsenden Kartenspiele der Welt.

Durch den Hype des Booster Pack, bzw. Display Öffnens, die YouTuber wie Logan Paul oder deutsche Entertainment Größen des Internets um Twitch wie Trilluxe oder Dhalucard, wurde das Spiel schlagartig weltweit populär und begehrt wie nie. Neue Editionen sind ausverkauft, bevor sie überhaupt released sind. Preise von alten Sammelkarten erreichen schnell Geldwerte eines Einfamilienhauses - Ja, richtig gelesen. Ein Einfamilienhaus! Kürzlich wurde eine Karte der ersten Edition, also eine 1st. Edition Charizard Holo in PSA 10 für 300.000 Dollar versteigert. Um ein besseres Verständnis und eine ein Kategorisierung zu ermöglichen, stellen wir im Folgenden einmal die ersten Kartenerscheinungen und ihre Preise vor.

Base Set oder Grundset des Pokémon TCG

Das Baseset (Abkürzung BS) erschien offiziell am 09.01.1999 in der englischen Fassung und im Dezember 1999 in der Deutschen. Jeweils 11 Einzelkarten waren in einem sogenannten Booster Pack enthalten. In der Baseset Edition gab es 3 verschiedene Artworks, welche auf den Boostern abgebildet sind. Es gab die Abbildung des Feuer Pokémons Glurak, das Pflanzen-Pokémon Bisaflor und als Wasser-Pokémon Turtok. Alle drei sind die dritte Weiterentwicklungsstufe der sogenannten Starter-Pokémon. In der Trainerwelt von Pokémon darf sich jeder junge Trainer am Anfang seiner Karriere eines der drei Starterpokémon aussuchen. Bisasam (Pflanze), Glumanda (Feuer) oder Schiggy (Wasser) sind Kantostarter und standen zur Wahl. Die Geschichte um Trainer Ash und sein Pikachu als Anfangspokémon bilden eine Ausnahme für die TV-Geschichten.

TCG-Booster fassten sich zusammen in einem Display. Ein Display bestand aus jeweils 12 Boostern jeden Artworks. Summa summarum ergaben das 36 Booster. Zum Release Zeitpunkt des Basesets gab es zwar 151 verschiedene Pokémon, allerdings gab es nur 102 verschiedene Sammelkarten. Dies änderte sich aber schnell im Laufe der Pokémon TCG Geschichte. Jede Karte besaß eine eigene Nummerierung und konnte somit einwandfrei zugeordnet werden. Die Nummer 1/102 stellte Simsala vom Typ Psycho und einem Level von 42, sowie der Seltenheit Holostern da. Neben Farblos, Pflanze, Wasser, Feuer, Psycho und Kampf gehört der Psycho-Typ zu den sieben Sammelkartentypen die im Grundset vorgefunden werden konnten. Darauf aufbauend gab es diese sieben Materietypen als gesonderte Energiekarten von 96/102 – 102/102.

Zusätzlich kommen noch spezielle Trainerkarten hinzu, welche dem Spieler spezielle Fähigkeiten verleihen können. Diese sind von 70/102 bis 95/102 eingeordnet. Die restlichen Sammelkarten von 1/102 bis 69/102 sind Pokémon Kampfkarten. Neben der bereits erwähnten Spezies, unterschieden sich die Pokémon in ihrer Kampfkraft, sowie Größe und Gewicht. Auf der Karte sind zusätzlich noch die Kampfpunkte Schwäche, Resistenz, Rückzugskosten und Entwicklungsstufe angegeben. Die wichtigste Angabe stellt jedoch die Angabe zur Seltenheit einer Karte dar. Hier gibt es das Seltenheit Kreissymbol, gefolgt vom Seltenheit Rautesymbol, bis hin zur größten Seltenheit, dem Sternsymbol. Die Sternsymbole repräsentieren somit die wenigstens Einzelkarten im Baseset.

Eine zusätzliche Wertsteigerung erfahren die Sammelkarten durch den Zusatz "H", wobei das "H" für Hologramm steht. Einzelkarten welche ein diesen Zusatz haben, besitzen eine glitzernde Folienschicht, mit dem Pokémon oder dem Hintergrund, als Hologramm Elemente auf der Spielkarte. Diese lässt die Karte und ihr Erscheinen optisch herausstehen und. Neben der optischen Verschönerung bekommt die Karte automatisch eine enorme Wertsteigerung. Die Karte 04/102 Glurak (Englisch: Charizard), wurde vor kurzem für einen Sensationspreis von 300.000 US Dollar verkauft - Tendenz steigend. Pokémon Kartensets werden in verschiedenen Sprachen herausgebracht. Die Wichtigsten sind Originale Sammelkarten auf Japanisch und Englisch. Allerdings sind die deutschen Karten zunehmend gefragt, da sie sich bei den Namen der Pokémon unterschiede. Immerhin wurden sie für den deutschen Markt extra neu erfunden.

First Edition vs. Unlimited Edition

Karten der 1. Auflage im Pokémon-Sammelkartenspiel verweist auf jene Karten, welche mit der ersten Auflage eines bestimmten Kartensatzes gedruckt wurden. 1st Edition-Karten sind meistens nur für einen begrenzten Zeitraum nach der ersten Veröffentlichung erhältlich und werden dann durch eine Unlimited Edition ersetzt, bis der Druck dieses Sets eingestellt wird. 1st Edition-Kartenerkenntlich gemacht durch das Erscheinen eines "Edition 1" - Symbols auf der Karte. Zumeist auf der gegenüberliegenden Seite des Erweiterungssymbols (oder daneben gerade bei frühen japanischen 1st Edition-Sets). Dieses Symbol ist auch auf Booster-Packs und Boxen der 1. Auflage wieder zu finden.

Der angebliche Hauptgrund zur Einführung der Erst Auflagen mit ihren Symbolen, war eine aufkeimende Konkurrenz für Nintendo. Den nicht nur Nintendo bzw. Wizards of the Coast (Magic the Gathering) besaßen die Rechte zur Erstellung von Spielkarten. Damit der amerikanische und deutsche Markt schneller bedient werden konnte, als die Konkurrenz, wurde eine Kleinstauflageproduziert, welche zeitlich erst nach den Unlimited Karten produziert wurde. Das heißt, die Sammelkarten der Unlimited Reihe befanden sich schon in Produktion und wurden auch schon hergestellt und ausgeliefert, um zeitlich aber noch vor der Konkurrenz und um in das Weihnachtsmarkt Geschäft einsteigen zu können, wurden im Eilverfahrenen First Edition Karten produziert.

Den Grund für das Konzept wurde von Wizards of the Coast für die Englischen und europäischen Veröffentlichungen ab dem Beginn der Einführung der TCG verwendet - Erstmals verwendet im Base Set. Japanische Sammelkarten besaßen zu diesem Zeitpunkt noch keine unterschiedlichen Auflagen. 1st Edition-Läufe wurden für jedes Set (außer Base Set 2) bis einschließlich des Neo-Destiny Display produziert. Ein Faktor, der wahrscheinlich dazu führte, dass Wizards die Idee der 1st Edition-Karten fallen ließ, war der Druck mit dem sie konfrontiert waren, Sets an einem festgelegten Datum veröffentlichen zu müssen. Die E-Card-Sets mussten noch schnell vor Ablauf ihrer Lizenz im Jahr 2003 freigeben werden. Nachdem Nintendo die Kontrolle über das TCG erlangt hatte, wurden Läufe der 1. Ausgabe komplett eingestellt.

Das Baseset ist insofern einzigartig, weil Wizards nach dem Druck der 1. Ausgabe noch mit dem Layout und der Ästhetik der Einzelkarten experimentierte. Dies wird deutlich, wenn Karten aus der 1. Ausgabe und Unlimited verglichen werden. Die offensichtlichste Änderung ist die Gewichtung von Text für HP-Werte und Angriffe - Auf der Unlimited sind sie viel auffälliger. Ein weiterer Grund war die Aufnahme eines Schattens in das Zeichenillustrationsfenster, der angeblich hinzugefügt wurde um der Karte mehr Tiefe zu verleihen. Diese spätere Aufnahme führte zur Benennung eines Übergangslaufs, der oft als "Schattenlos" (Shadowless) bezeichnet wird und in dem eine kleine Auflage des Basissatzes ohne das Symbol der 1. Ausgabe, sowie ohne die oben genannten Änderungen erstellt wurde. Trainer und Energiekarten aus dem Basissatz haben kein Schattenfeld im Bild, können also nicht schattenlos sein.

Dschungel Edition

Die Dschungel-Erweiterung (Jungle Edition oder JU) ist die erste Erweiterung des Pokémon Sammelkarten Spiels, welches auf der Base Set-Serie aufbaut. Erschienen ist die Erweiterung am 16.06.1999 in den Vereinigten Staaten von Amerika, sowie im Juni 2000 in Deutschland. Anders als die 102 Karten aus dem Baseset, enthält die Dschungeledition nur 64 Karten. Die Befüllung mit jeweils 11 Karten pro Booster unterschied sich nicht. Treu blieb man sich auch bei den drei verschiedenen Artworks auf den Boostern. Zu sehen gab es diesmal Knuddeluff, Sichlor und Flamara. Das Zeichen für die Edition war eine Art Blüten Abdruck, bestehend aus fünf Blütenblättern und einem in der Mitte zentrierten Stamm. Erstmals erschienen auch zwei Themendecks mit dem Namen Wasserschwall (engl. Water Blast - Aquana und Mauzi auf dem Cover) und Kraftreserve (engl. Power Reserve - Kangama und Knofensa auf dem Cover).

Im Dschungel Erweiterungsset befanden sich diesmal keine Trainerkarten bis auf die 64/64 Poké-Ball Karte. Nummer 49/64 bis 63/64 waren gewöhnliche Karten mit der Seltenheit Kreis. Die Karten 33/64 bis 48/64 bekamen das Symbol Raute. Die Karten 17/64 bis 32/64 waren Seltenheitsstufe Stern. Das System der holografischen Stern Karten aus dem Base Set, findet sich auch hier wieder. Die Karten mit den Nummern 1/64 bis 16/64 sind Sternholo Karten mit einen eingearbeiteten Hologramm-Effekt auf der Karte selbst. Die Kartentypen waren bunt gemischt und enthalten sieben verschiedene Arten.

In den Themendecks hingeben, gab es nur jeweils zwei Kartentypen. Wasserschwall begrenzte sich auf Typ Wasser und Kraft, sowie drei Farblos-Typen. Kraftreserve wurde auf Pflanzen und Psycho Typen, sowie ein Farblos begrenzt. Die Themendecks bestanden aus 60 Karten. Die Themendecks bestanden aus 60 Karten, wovon ungefähr die Hälfte ( 28x Wasser und Kampf, sowie 28x Pflanzen und Psycho) aus Energie-Karten bestand. Außerdem gab es pro Deck nur eine Stern Holo Karte mit Aquana oder Kangama.

Fossil Edition

Die Fossil Edition (FO) ist die dritte Veröffentlichung des Pokémon TCG und stellt damit das zweite Erweiterungsset dar. Angepasst an die Handlungsstränge der TV Geschichte und Namensgeber der Edition, tauchen in Fossil das erste Mal Pokémon auf, die aus der Urzeit stammen. Um Fossil-Pokémon zu reanimieren, braucht man die Karte „Geheimnis-Fossil“. Die Erweiterung wurde am 10.10.1999 in den USA und im Oktober 2000 in Deutschland vorgestellt. Zusätzlich gab es wieder zwei themenbezogene Starter Decks mit 60 Karten. Das erste Themendeck mit dem Namen "Leibwächter" (engl. BodyGuard) hatte Smogon auf dem Cover. Die zwei enthaltenen Karten Typen waren Pflanze und Psycho. Die Special-Rare-Holo Karte war Sleimok. Das Deckmotto lautete: „Das Deck 'Leibwächter' steckt voller starker Pokémon, die mit allem und jedem fertig werden!“ Das zweite Themendeck hörte auf den Namen Schloss und Riegel (engl. LockDown). Auf dem Cover befand sich ein Artwork von Magmar. Die zwei enthaltenen Sammelkarten Typen waren Wasser und Feuer. Die Special-Rare Holo Karte war ein Lapras. Das Deckmotto lautete: „Zerstöre die Offensive deines Gegners mit dem Deck 'Schloss und Riegel' und greife nach Lust und Laune an!“. Die Erweiterung Fossil beinhaltete 62 Karten, ähnlich wie die Jungle Edition. Allerdings gab es dieses Mal fünf Trainer Karten, von denen vier Kreis und eine Seltenheit Raute besaßen. Die Pokemon Sammelkarten 46/62 bis 57/62 hatten eine Kreis Seltenheit, 31/62bis 45/62 eine Raute Seltenheit und 16/62 bis 30/62 eine Stern Seltenheit. Besonderheiten und den Stern-Hologramm Karten von 1/62 bis 16/64 waren die bis heute bekannten und beliebten Pokémons Zapdos, Lapras und Aerodactyl. Genau diese drei Pokemon sind auch auf den Artworks der Booster Packs zu finden. Das Symbol der Fossil Edition ist eine versteinerte Klaue mit drei Zehen und einem Daumen.

Base Set 2 Edition

Die Base Set 2 (B2) Edition erschien am 24.02.2000 in den USA. Ein Release Datum für den deutschen Markt können wir nicht nennen. Doch warum ist das so? Das Base Set 2 wurde nicht mit deutschsprachigen Pokémons an den Markt gebracht. Das Base Set 2, mit 130 Sammelkarten wurde nur auf Englisch herausgebracht. Zudem hält das Base Set 2 keine neuen Karten bereit, sondern ist lediglich eine Neuauflage von Pokémonkarten, welche bereits in Base Set 1, Dschungel und Fossil veröffentlicht wurden. Grund war die große Beliebtheit und mangelnde Verfügbarkeit vorhergehender Sets. Das Symbol ist ein Pokeball mit einer 2 im Hintergrund. Mit 20 Stern-Holo Karten (1/130 - 20/130) befanden sich mehr Hologramm Karten in einer Edition, als je zuvor. Normale Stern Karten ( 21/130 - 32/130), sowie Raute Karten (33/130 - 64/130) und Kreis Karten ( 67/130 - 100/130) waren in einer nie dagewesenen Menge vertreten. Des Weiteren machten die Trainer Stern, Raute und Kreis Karten mit den Nummer 101/130 bis 124/130 keine Ausnahme. Die Größe und Anzahl mache selbst vor den Themendecks kein Halt. Statt der üblich zwei Themendecks, wurden beim Base Set 2 ganze vier Themendecks präsentiert. Grass Chopper, Hot Water, Lightning Bug und Psych Out deckten alle Karten Typen ab. Grass Chopper bediente Pflanzen und Kampf, wobei das Rare-Holo Pokemon ein farbloses Piepi war. Hot Water deckte, wie nicht anders zu erwarten, Wasser und Feuer ab. Das Rare-Holo Pokemon war ein Quappo Wasserpokémon. Lightning Bug kümmerte sich um Pflanzen und Elektro-Typen. Die Hologramm Stern Karte fiel hier auf ein farbloses Chaneira. Als viertes im Bunde kamen mit Psych Out noch einmal Wasser- und Psycho Typen zum Vorschein. Die Holo Rare Karte stellte ein Knudeluff mit farblos Energie.

Team Rocket Edition

Die Team Rocket Edition (TR) ist die vierte Erweiterung und hält einige Überraschungen sowie Neueinführungen bereit. Erscheinungstermin war der 24.04.2000 in den USA und Dezember 2000 in Deutschland. Die Team Rocket Edition besteht aus 82 Sammelkarten und enthält erstmals den Zusatz +1. Hinter dem Plus Eins verbirgt sich zum ersten Mal eine Secret Rare Karte, welche eine höhere Nummer enthält als die eigentliche Anzahl der Karten im Set. Die Karte 83/82 Dunkles Raichu, ist nicht nur die erste Geheimniskarte, sondern führt auch besondere "Dunkle Pokémon" in das Kartenspiel ein. Eine weitere Spielneuerung sind Trainierkarten, die die Seltenheit Stern besitzen können, wie zum Beispiel die Regenbogen-Energie 80/82. Des Weiteren besteht das Set aus 21 Kreis Karten ( 49/82 - 70/82), 17 Karten der Seltenheit Raute (32/82 bis 48/82) sowie 14 Stern Karten (18/82 - 31/82). Neben den 14 Sternkarten mit Holo-Effekt (1/82-14/82) gibt es zudem zwei Trainer Stern Holo Karten 15+16/82 sowie eine Stern-Holo Energie Karte 17/82 Regenbogen-Energie. Auf den Artworks der Booster Packs sind Giovanni, Jessie und James, sowie ein dunkles Garados zu sehen. Das Erweiterungsdeck Verwüstung (engl. Devastation) mit Giovanni auf dem Cover hat als Special Rare Karte ein Smogmog und enthält Wasser sowie Pflanzen Karten-Typen. Das Deck Motto lautet: „Bereite den Weg für den Sieg des Team Rocket unter Einsatz der unheilvollen Dunklen Pokémon im vorkonstruierten Themendeck „Verwüstung“. Die zweite Erweiterung mit Jessi und James auf dem Cover hört auf den Namen "Ärger" (engl. Trouble). Die enthaltenen Kartentypen sind Pflanze und Psycho. Das seltene Pokémon ist ein Dunkles Arbok (kleiner fun fact am Rande - Arbok lautet Kobra rückwärts geschrieben). Das Motto lautet: „Verwende jeden Trick in deinem Repertoire, um eine mächtige Armee Dunkler Pokémon mit dem vorkonstruierten Themendeck 'Ärger' einmarschieren zu lassen“.

Gym Heroes

Die Gym Heroes (G1) Edition wurde am 14.08.2000 auf dem amerikanischen Markt veröffentlicht. Die Erweiterung wurde, wie schon die Base Set 2 Edition nur im englischsprachigen Raum veröffentlicht. Die Gym-Heroes hält aber auch sonst mehrere Überraschungen und Änderungen parat. Treu bleibt sie allerdings bei Ihrer Größe. 132 Karten findet man insgesamt im Display. Die erste Erneuerung für das Set, genauso wie für das nachfolgende Set Gym Challenge, sind die Einführung von Arenaleiter-Pokémon. Dies sind eine Art Hauptcharakter Pokémonfigur (wie Pickachu für Ash, Sterndu für Misty oder Kleinstein für Rocko) eines jeden Arenameisters. Jedes Pokémon wurde einem Arenaleiter aus Kanto zugeordnet oder zu Team Rocket. Ein kleine Abbildung des Trainers findet sich unten rechts auf jeder Spielkarte. Mit dem Konterfei des jeweiligen Trainers, ist jede Karte eindeutig zuzuordnen. Ansonsten bietet das Set 14 Pokémon Stern Holo Karten 1/132 bis 14/132 sowie 5 Trainer Holo Karten 15/132 bis 19/132. Dazu kommen 16 Karten mit Stern Seltenheit 20/132 - 34/132, 27 Raute Seltenheitskarten 35/132 bis 60/132 und 36 Karten mit der Seltenheit Kreis 60/132 bis 96/132. Die Karten 97/132 bis 132/132 sind 8 Stern Trainer, 16 Raute Trainer, 6 Kreis Trainer und 6 Energie Karten. Wiedererkennungswert haben auch die Themendecks, welche 4 an der Zahl sind. Den Anfang macht Brock mit seinen reinem Kampf Set. Die Holo Rare Karte ist Rocko's Rizeros. Als nächstes in der Reihe der Themendecks ordnet sich Misty ein. Misty's Deck ist ganz im Zeichen des Wassers geprägt. Das Holo Rare Pokémon ist Misty's Tentoxa. Als Drittes im Bunde meldet sich Lt. Surge zu Wort. Sein Deck ist im Elektro Stil gehalten. Sein Holo Rare Pokémon ist Major Bobs Magneton. Zum Abschluss erleben wir noch das Deck von Erika, welches ganz in grün, also Pflanze gehalten ist. Ihr Hologramm Rare Pokémon ist Erikas Giflor.

Gym Challenge

Die Gym Challenge (G2) Edition, knüpft nahtlos an die Vorgänger Erweiterung von Gym Heroes an. Erschienen am 16.10.2000, exklusiv in den USA, enthält auch die zweite Erweiterung 132 Karten sowie 4 verschiedenen Themendecks. Das Symbol ist dasselbe Abzeichen wie in Heroes, nur etwas dunkler kaschiert. 1/132 bis 20/132 sind Hologramm Rare Karten. 21/132 bis 99/132 sind mit Stern, Kreis und Raute Karten belegt. Gleiches gilt für 100/132 bis 126/132, mit dem Unterschied von Trainern statt Pokémon. Die letzten 6 Plätze von 127/132 bis 132/132 sind abermals für Energie Karten reserviert. Die 4 Themendecks werden durch die fehlenden 4 Arenaleiter ergänzt. Den Anfang macht diesmal Sabrina mit einem reinen Psycho Set. Ihr Holo Rare Stern Pokémon ist Sabrinas Simsala. Ihr folgt Koga mit einem Pflanzen Set. Seine Holo Rare Karte ist Kogas Bibor. Professor Blaine bietet eine reines Feuerset. Sein Rare Holo Pokemon ist Pyros Arkani. Den schurkischen Abschluss des Quartetts bildet Giovanni. Der Boss von Team Rocket hält eine Mischung aus Kampf und Pflanze bereit. Seine Stern Hologramm Karte ist Giovannis farbloses Snobilikat.

Pokémon Kartentypen

Das Pokémon Kartenspiel kann als Sammelspiel gesehen werden, zusätzlich aber auch als Kampfkartenspiel. Im folgenden erklären wir kurz die unterschiedlichen Karten und ihre Funktionen, um dir ein besseres Verständnis zu geben.

Basis-Pokémon Karten

Bei den normalen Karten mit Pokémons drauf handelt es sich um sogenannte Basis-Pokémon und Weiterentwicklungsstufen der Pokémon (Evolutionsstufe). An der oberen linken Seite der Karte kannst du ablesen, welche Stufe das Pokémon besitzt. Karten der Phase 1 und Phase 2 weisen hierbei auf eine Evolutionsentwicklung hin. Diese besitzen meist eine höhere Kraftpunktezahl, stärkere Angriffe und bessere Zusatz-Fähigkeiten. Die Seltenheit und das Setsymbol findest du unten links. Das Kreissymbol ist häufig, das Rautesymbol etwas seltener und alles mit einem Stern ist sehr selten. In der Regel findet man nur Eine oder mit viel Glück Zwei in einem Booster mit 11 Karten.

Energie Karten

Energiekarten können eingesetzt werden, damit deine Pokémon einen Angriff starten können. Die Voraussetzungen dafür sind gedeckte Kosten. Farblos Energie kann durch jeden Basisenergie abgedeckt werden. Viele Angriffe setzen eine bestimmte Kombination von Karten voraus. Es ist also ratsam sein Deck dementsprechend sinnvoll aufzubauen. Energiekarten selber können nur einmal pro Runde angelegt werden und bleiben nach einem Angriff an dem Pokémon "kleben". Neben den acht Basis-Energietypen des Pokémon Spiels (Pflanze, Feuer, Wasser, Elektro, Psycho, Kampf, Finsternis, Metall und Fee) existieren Spezialenergiekarten, welche alle weitere Effekte mit sich bringen, wobei von jeder Spezialenergie nur vier Exemplare in einem Deck vorhanden sein können. Es gibt kein Limit für Basisenergiekarten in einem Deck.

Item Karten

Item Karten gehören augenscheinlich zu den Trainerkarten. Sie dienen dazu, deine Pokémon zu stärken, zu heilen, oder bestimmte Karten aus deinem Deck schneller zu finden. Mit jedem Zug sind beliebig viele Itemkarten spielbar aber nur insgesamt vier Exemplare jeweils erlaubt.

Unterstützer Karten

Unterstützer Karten zählen ebenfalls zu den Trainerkarten. Sie können pro Zug nur einmal genutzt werden. Ihre Effekte sind wesentlich stärker und spielentscheidender. Deswegen sind sie mit der Einschränkung der Einmal-Nutzbarkeit gekoppelt, egal um welchen Unterstützer es sich handelt. Sie besitzen ähnliche Effekte wie Item Karten, haben jedoch ein wirksameres Ausmaß.

Stadion Karten

Stadion Karten sind die letzte Unterart, welche den Trainerkarten zugeordnet wird. Von ihnen darf nur eine im Spiel vorhanden sein, sprich die Effekte gelten für beide Spielelager. Sie stellen den Kampfuntergrund dar. Dieses Kampfareal bleibt so lange im Spiel Geschehen aktiv, bis es ersetzt wird oder durch andere Effekte zerstört wird. Wird ein neues Stadion ausgespielt, so wird die alte Karte ersetzt. Man kann ein Stadion jedoch nicht mit demselben Exemplar ersetzen.

Ausrüstungskarten

Ausrüstungskarten zählen zum Typ der Energiekarten und werden wie Energiekarten direkt an das Pokémon angekoppelt. Jedes Pokémon darf nur eine einzige Ausrüstung halten, außer die Fähigkeit des angelegten Pokémons erlaubt mehr. Die Ausrüstungen geben dem angelegten Pokémon neue oder verbesserte Fähigkeiten. Du kannst mehrere Ausrüstungen pro Zug ausspielen, aber nur an einem Pokémon.